Tag 6 bis 9

Abgelegt unter: Allgemeines aus Dubai — Stephi 10. Oktober 2006 @ 12:24

Nun sind schon 10 Tage vergangen, seitdem ich deutsches Land verlassen und arabisches Land betreten habe. Kleine Ups und Downs begleiten mich immer wieder jeden Tag. Manche Tage sind angenehm manche wiederum weniger. 6 Arbeitstage habe ich hinter mir und bis jetzt waren wirklich alle nett zu mir.

Ich glaube, mit jeder neuen weiteren durchlaufenen Abteilung in diesem Hotel wird es jetzt besser für mich. 5 Tage Housekeeping habe ich nun, Gott sei Dank, weg. Auch wenn man das nicht Arbeit nennen kann, da mich keiner der Angestellten als weiße Frau an ein Putzlappen oder irgendwas lassen wollte. Glück war auch, dass es keine Uniform für mich gab und ich nur meinen schwarzen Anzug hatte. Und da keiner wirklich wusste, wer ich bin, hat sich keiner getraut mir irgendwelche Aufgaben zu übertragen.

Also bin ich mit dem Housekeeping-Supervisor, ein echt netter, cleverer Inder, durch das riesige Hotel gezogen und er hat mir alle Zimmer(147), Suiten(10) und Apartments(90) gezeigt. Wir haben die gereinigten Zimmer zuletzt gecheckt und für die ankommenden Gäste frei gegeben. Das ist eigentlich ganz lustig, weil es wie Fehlersuchen in einem Bild ist. Nur sage ich Leuten nicht gern, dass sie welche gemacht haben. Naja, ihr wisst ja, wie ich dann bin, oder ihr könnt es euch vorstellen, wie ich es ’nem Inder beibringe,  dass er was übersehen hat. Also alles ganz entspannt.

Die Etagenreinigungsleute - alles Männer zwischen 20 und 28 - vor denen hab’ ich echt Respekt. Sie haben so einen Scheißjob. Hab’ viele bewohnte Zimmer gesehen und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie die meisten davon aussehen - komplett zugemüllt. Naja, heute ist Dienstag, der 10. Oktober, und ich bin ab nun 2 Wochen in der Reservierungsabteilung. Das liegt mir schon deutlich mehr und man rückt näher an den Gast. Worauf ich mich freu’, weil das sicher spannend wird. Ab jetzt muss ich sehen, dass ich mein Englisch wieder flott bekomme. Hab einiges nachzuholen oder besser gesagt auszubauen! Fahre früh immer mit dem Mitarbeiterbus auf die Arbeit, dauert mittlerweile fast ’ne Stunde bei dem Verkehr und den Staus. Habe bislang immer 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr gearbeitet. Die Temperaturen werden nun deutlich erträglicher, muss nachts nicht mehr unbedingt die Klimaanlage im Zimmer laufen lassen, juhu. Tagsüber nur noch 35 Grad! Nachts 25 Grad.

Hab’ die Wohnung immer noch für mich alleine, also das Zimmer neben mir noch leer, mal sehen wie lange noch. Nach meiner Protestaktion wohne ich, wie schon geschrieben, in der 11. Etage, wo auch einige Manager wohnen. Den kompletten Hausblock hat das Hotel gemietet und all seine Mitarbeiter untergebracht. Krass! Gehe ab und zu mal mit ein paar Kollegen weg, meistens irgendwelchen Sekretärinnen aus verschiedenen Abteilungen - alle Inder natürlich - aber nette Leute zwischen 26 und 34. Ein riesiger Supermarkt ist gleich neben an. Zum Strand ist es ziemlich weit. (10 Euro mit dem Taxi hin und zurück) + 1 Euro Eintritt für den Strand. War mittlerweile erst 2 mal am Strand. Der eine ist schön, der andere nicht, da von Russen bevölkert. Wasser (26 Grad) leider auch nicht so erfrischend wie erhofft, da es einfach noch zu heiß ist. Zwei deutsche Jungs habe ich neulich beim Shoppen getroffen - Ingenieure aus Osnabrück - sie arbeiten hier. Sie haben ein Auto, aber wohnen auf der ganz anderen Seite von Dubai, leider!

Ohne Auto ist man so unflexibel hier, weil es mit dem Bus alles so ewig dauert und Taxis auf weite Strecken zu teuer werden. Jedenfalls haben wir BECKs für 10 Euro getrunken! Aber es war sehr lecker, da eiskalt. Waren im Hard Rock Cafe und im „Jumeirah Beach“ Hotel, einem 5 Sterne Haus, das neben dem „Burj al Arab“, einem 7 Sterne Hotel. Hier ist übrigens kein Reinkommen, sie wollen 40 Euro Eintritt. Allein der Brunch kostet 100 Euro, was sich aber echt lohnen soll. Na mal schauen, ob ich das zusammen bekomme. Papa, willst du es dir wirklich nicht überlegen mal herzukommen? Büdde!

Naja, jedenfalls hab’ ich mich bei der Hitze mit den 2 Bier ein bisschen übernommen, aber alles gut ausgegangen. Die Jungs haben mich dann noch nach Hause gebracht und da ich mir immer noch nicht genau merken kann, welche Abfahrt das in Sharjah ist, weil hier alles gleich aussieht in dieser verdammten Wüste, haben wir ewig nach meinem Block gesucht. Dabei musste die Stephi so dolle auf die Pippibox, dass sie es fasst nicht mehr geschafft hat im Rausch der 2 Biere… und dann noch in den 11 Stock - da konnte der Aufzug nicht schnell genug fahren. Naja, ich hoffe, die beiden nehmen mich an meinem freien Tag noch mal irgendwohin mit. Will so gern nach Abu Dhabi, Al Ain, tauchen, in den Oman usw. … einfach raus.

Naja, Leute, alles wird gut, ich wünsch’ euch ’ne entspannte und stressfreie Woche.

Hab euch alle lieb, manche ganz besonders und das wissen sie auch.

Tag 4 & 5

Abgelegt unter: Allgemeines aus Dubai — Stephi 6. Oktober 2006 @ 18:53
Kurzer Bericht für heute: Bis jetzt hat sich nicht viel getan. Es ist weiterhin heiß und der Verkehr ist zum Kotzen. Und den Ramadan hab ich auch langsam gefressen. Aber ich versuch tolerant zu bleiben.
 
Noch mal ein paar erste Eindrücke nach 5 Tagen: die Moslems spinnen!
 
Heute Morgen mit dem Bus zur „MALL OF EMIRATES“  - der absolute Oberhammer. Es hat ungefähr 2 Stunden gedauert um da hin zu kommen, obwohl es nur 25 Kilometer sind. Der Verkehr hier ist unglaublich. Dabei gibt es schon mindesten 4 und maximal 8 spuren je Seite und es staut sich immer noch! Die fahren aber auch wie die Bekloppten mit ihren riesigen Karren.
 
Naja, zurück ging’s so gegen 18 Uhr, wenn die tägliche Fastzeit ihr Ende nimmt. Da müssen sie natürlich erstmal alles stehen und liegen lassen und das Fasten brechen, d.h. sie können wieder trinken und essen bis 4 Uhr am Morgen. Die „fressen“ also urplötzlich los wie die Schweine und betten ’ne halbe Stunde. Dabei hocken sie sich dann überall hin und beten Richtung Mekka. Das ist so krass, wenn man daneben steht, denn es ist urheiß und man will nur noch nach Hause. Aber das Bild bleibt natürlich einzigartig. Wie das dann überall aussieht vor den Moscheen und öffentlichen Plätzen – Wahnsinn!
Hab’ heute früh nur nen Apfel gegessen, dann gegen 16 Uhr echt Knast bekommen. Aber nirgends bekommt man etwas zu essen auf die Hand! Und wenn, dann nur selten und man darf es auch nicht essen, sondern es wegpacken und mit nach Hause nehmen. Ich hocke mich dann in ’ne dunkle Ecke und schieb ’s mir schnell hinter die Kiemen - genauso beim trinken. Das hält doch kein Atheist aus!
Hab’ heute auch zum ersten Mal hier Armut gesehen. Die Leute, die das alles hier aufbauen und bepflanzen: Inder, Pakistanis usw., bekommen max. 150 Euro im Monat und wohnen ganz grausig. Bin heute mit dem Bus durch so ein Viertel gefahren. Als einzige Frau in einem Bus voll mit Männern - brechend voll - aber der Platz neben mir auf dem 2. Sitz blieb frei!
Gestern hab’ ich zum Mittag mit ’ner Herde Inder aus allen möglichen Abteilungen (Sales, PR usw.) am Mittagstisch in der Kantine gesessen. Dabei haben sie manchmal gelacht wie blöde Ursels. :) Sie haben mich alles Mögliche gefragt. Eine davon hatte mich noch abends mit ihrem Freund durch die Stadt gefahren und wir haben uns die teuersten Hotels der Stadt angeschaut! DELUXE - SUPERLUXUS! Wir waren essen für über 100 Euro – das Feinste vom Feinsten - auf riesigen Tellern mit winzigen Portionen. Sie ist vielleicht 25 und arbeitet im Sales; solche Kontakte sind immer gut  
Naja vielleicht wird’s ja mit den Indern - obwohl ich doch noch auf mehr europäische Bekanntschaften hoffe!
Morgen kommt „el chefe“ wieder, mal gucken, was sich da noch ergibt.

Tag 3

Abgelegt unter: Allgemeines aus Dubai — Stephi 4. Oktober 2006 @ 11:52
So nun sieht alles schon ein bisschen besser aus!

Bin gerade eben in die neue Wohnung umgezogen und das sieht doch alles schon
viel besser aus! :)

Im selben Haus - 11 Etage aber ’ne nette kleine Wohnung mit Balkon, einer hübschen Küche und einem sauberen Bad! Alles wunderbar, warum nicht gleich so…

Ein winziger Supermarkt ist unten im Haus. Eine Waschmaschine gibt es in der Küche und einen Samsung Kühlschrank auch - alles ganz neu! Und für hier echt vom feinsten. Ein großer Schrank mit einem Spiegel - halt alles was zu einer Wohnung dazu gehört. Und in dieser Küche wird’ ich mir schon eher etwas kochen. Das Bett ist 200×140cm - ein Traum!

Mit dem Mitarbeiterbus, der jede Stunde fährt, kommt man nach Dubai.
Das kann manchmal 20-60 Min. dauern. Ein Internetcafe ist in 100 Metern Entfernung. Hier kann man für 10 Euro 3 Stunden über das Internet telefonieren, na das ist doch klasse, oder!?

Auf dem weg hierher bin ich fast vertrocknet, weil es schon wieder so heiß ist. Also, dass ich mal an 100 Metern so zu kämpfen habe, hätte ich auch nie gedacht. Jetzt ist es 12.30 Uhr und der selbe harte Weg zurück. Ihr werdet lachen, weil es lächerlich klingt, aber ihr könnt euch nicht im Geringsten vorstellen, wie warm das sein kann!

Ich hoffe alles bleibt so gut wie es ist und bitte noch ein bisschen besser!

Tag 2

Abgelegt unter: Allgemeines aus Dubai — Stephi 3. Oktober 2006 @ 20:00
Hallo ihr Lieben,

noch eine Nacht im Hotel - schön für mich – weil es sich hier ja echt nicht schlecht wohnt. Heute habe ich noch mal frei, weil die Wohnung, in die ich nun ziehen sollte, immer noch nicht frei war. Hab mir also am Nachmittag die Stadt zum ersten Mal vorgenommen. Bin mit dem „public bus“ zum „Jumeirah Beach Parc“ gefahren. Eintrittskosten:1 Euro - hier muss man echt für alles Eintritt zahlen.

Naja und der Ramadan macht mir echt zu schaffen. Nicht in der Öffentlichkeit trinken und essen und das bei nahe zu 40 Grad. Da ist mir heut mal glatt schwarz vor Augen geworden. Konnte mich in dem Moment gerade in den klimatisierten Bus auf einen Sitz retten und schnell Wasser trinken. Musste halt sein…. Naja, war mal wieder eine Warnung für mich - VIEL TRINKEN. Ich hatte auch nicht viel gegessen, aber bei der Hitze hat man auch nicht viel Hunger.

Die Stadt ist einfach zu groß für den Anfang und der Verkehr ist auch nicht gerade meine Welt. Aber das habe ich ja alles gewusst und trotzdem macht es mir zu schaffen. Habe heute am Beach ein paar Leute kennen gelernt: Russen :) , Jugoslawen und DEUTSCHE, wirklich nette Deutsche. Einer war sogar aus Dresden aber leider nur zur Durchreise für 2 tage. Und die andere, aus Ulm - mit ihr habe ich dann noch eine Bootstour auf dem „Creek“ gemacht und eine Tour durch den „Old Souk“(Basar). Das tat wirklich gut.

Wir mussten auch ein Stück mit dem Taxi fahren, das uns aber zum falschen Hafenteil gebracht hatte. Da gab’s schlimmen Ärger mit dem Fahrer, weil wir den Preis nicht zahlen wollten. Naja und dann kam die Polizei usw. - riesen Geschrei (eigentlich echt lustig). Aber gegen zwei Araber kommst du halt als deutsche Frau nicht an. So haben wir den Preis dann zahlen müssen. Es ging auch nur um 3 Euro von insgesamt sechs, aber das war das Doppelte des eigentlichen Fahrpreises. Und es war wie gesagt deswegen ganz lustig, weil die Fahrt eine Dreiviertelstunde gedauert hat, zu einem Ziel, das nur 5 Minuten entfernt war.

Hat mich heut wieder aufgebaut, ein paar Deutsche zu treffen, da es mit den Indern doch nicht so einfach ist, wie ich dachte. Auch mit Telefonieren muss ich mir noch etwas einfallen lassen. Muss doch mit meinen Liebsten mal schwätzen ;) .

Naja morgen zieh ich um, ich hoffe ich komm’ mit der Wohnung, wenn man das so nennen kann, klar. Ohne Klimaanlage und 5 Sterne Bad und Küche. Alles wird gut! Ich geh’ jetzt hoch -  es ist schon 23.15 Uhr – wird’ mir jetzt ZDT zu Gemüte führen, der einige deutsche Sender hier und das das letzte Mal.

Tag 1

Abgelegt unter: Allgemeines aus Dubai — Stephi 2. Oktober 2006 @ 20:00
Hallo ihr Lieben,

ja - wie soll ich anfangen? Wie immer hasse ich die ersten Tage. Ich hasse sie so sehr! Und ich hasse heulen: und wie immer diese Frage (ich mag sie mir schon nicht mehr stellen): warum machst du das? Warum ist man zu sich selber so seelisch grausam? Naja, es wird sich zeigen.
 
Der Flug war soweit OK. 1 Stunde Verspätung aber naja. Der Mann, der mich vom echt luxuriösen Flughafen abgeholt hat, war echt super nett. Wir haben lange gequatscht und es war super angenehm sich mit ihm zu unterhalten. 23 Uhr war ich im Hotel und es waren noch unglaubliche 38Grad draußen. Heute waren es wieder 45Grad.
 
Das "welcome" im Hotel war wunderbar… Das Personal ist nett, sehr nett - sind halt alles Inder und Pakistanis. Das Hotel selbst ist schöner und größer als erwartet und nicht so hässlich wie auf den Fotos. Alles ist riesig und prunkvoll. Naja, viel organisiert hat man nicht für mich, das kann ich sagen nach dem heutigen Tag. Das Zimmer, das man mir gegeben hat, ist groß und echt Luxus - halt 5 Sterne. Ich werd hier auch noch 'ne weitere Nacht wohnen und ziehe am Di. um. Der Chef des Hauses ist nicht da, also fühlten sich nicht viele für mich verantwortlich - außer Mrs. Dr. Deepa - sie hat sich gleich richtig um mich gekümmert: zwecks Essen (hatte seit meiner Ankunft nichts gegessen), mich dem Personal vorstellen usw. Ist 'ne ganz liebe Inderin.
 
Im laufe des Tages hat man mir dann meine Wohnung gezeigt, die war leider alles andere als Luxus, naja, da war der Schock natürlich groß. Dass ich mir die Wohnung mit jemandem teilen soll, wusste ich ja, aber das ZIMMER, das stand und steht für mich nicht zur Debatte. Hab' dann auch gleich protestieren und rumheulen müssen, weil DAS echt nicht geht. Nach langem hin und her, gibt man mir wohl ein anderes. Muss dann in 'ner Woche oder zwei noch mal umziehen. Mal sehen, wird schon alles gut werden! Hoffe ich.
 
Der Block in dem ich wohne, steht jedenfalls mitten in der Wüste mit nix drum herum, aber das war ja auch alles zu erwarten. In der Küche werde ich mir vorerst wohl nicht viel kochen! War heute alles ein bisschen viel, bin runter mit den Nerven. Mit dem Telefonieren muss ich erstmal klären! Ist mit dem Internet schon nicht so einfach! Aber dafür gibt es ja Internet-Cafes. Ach wie ich das heulen hasse!!! Will nicht jammern! Fange am 4. an zu arbeiten, werde erstmal 3 Tage mit den Leuten vom Housekeeping mitlaufen, damit ich in dem Zimmersalat erstmal einen Durchblick bekomme. Und dann werde ich an die Reze gehen. Na gut, ich werde jetzt erstmal Schluss machen. Meld mich wenn’s es mir besser geht und ich wieder mit der Welt und mir klar komme. Fotos gibt’s sobald ich welche gemacht habe. Keine Sorgen machen, bis bald und lasst es euch gut gehen!

<<< Previous Page -

WordPress database error: [INSERT command denied to user 'dbo164364558'@'212.227.119.140' for table 'dubeistephi_de_slim_stats']
INSERT INTO dubeistephi_de_slim_stats ( `remote_ip`, `language`, `country`, `referer`, `domain`, `searchterms`, `resource`, `platform`, `browser`, `version`, `dt` ) VALUES ( "920719855", "", "", "", "", "", "/page/2/", "-1", "34", "", "1532339571" )