2/3 Report (nach langer Überlegungszeit - Fortsetzung)

Abgelegt unter: Allgemeines aus Dubai — Stephi 26. November 2006 @ 18:01

Mein Verhältnis zu dieser Stadt ist gespalten. Ich weiß nicht mehr was richtig und was falsch ist. Ob ich mir die Stadt selber schlecht rede, oder ob sie schlecht ist, ich sehe es nicht mehr….? Objektivität ist schwer.

Hab nun viele Ecken, Straßen, Malls, Parks, Souks dieser Stadt gesehen, hab sie durch und satt. Vielleicht hab ich irgendwas falsch gemacht. Und ich bin mir sicher viele würden diese Stadt lieben. Sie ist ja nicht unattraktiv. Zum feiern, trinken, essen, shoppen, weg- aus-gehen ist sie ideal. Fantastisch Locations. Mega Hotels mit dem WOW-Effect. Luxus, Perfektion, dass man den Mund nicht mehr zu bekommt.

Aber alles hat seinen stolzen Preis … !

Aber ich persönlich kann mit dieser Stadt kein Lebensgefühl verbinden. Warum ich dieser Stadt nichts abgewinnen kann? Warum das alles nicht auf mich über geschwappt ist? Falsche Erwartungen, Enttäuschungen, falscher Arbeitsplatz, nicht die richtigen Leute, falscher Wohnort, kein Einkommen, kein Auto, keine Flexibilität? Wahrscheinlich ein Mix aus allem. Alles hätte sicher besser für mich ausgehen können.

Hätte nicht gedacht das ich so „deutsch“ , europäisch bin, aber ich brauch wenigstens ein paar Leute die mir gleich gesinnt sind, junge kreative, spontane Leute die nach vorn wollen, mit ähnlichem Musik-, Lebensstil oder Weltanschauung. Ich brauch das nicht 24 Std am Tag, aber als Ausgleich ein paar mal die Woche oder ein paar Stunden am Tag. Ich weiß nicht mehr wirklich ob ich bestimmte Erwartungen hatte bevor ich hier herkam. Ich versuch ja immer keine zu haben oder sie niedrig zu halten, um der Gefahr , enttäuscht zu werden aus dem Weg zu gehen. (Indirekt hat man aber egal wohin man geht, was man macht , immer eine Vorstellung wie es sein könnte.) Das ich in einen solchen Kulturstrudel geworfen werde, hab ich nicht erwartet.

Wir als Europäer mit einem extrem ausgeprägten Sozialbewusstsein, werden hier total abgeschreckt mit überstunden, 6 Tage (70 Stunden) Woche, gestrichenen freien Tagen. Leute die seit über 2 Jahren arbeiten ohne Urlaub, unregelmäßigen Wochenenden etc.

Aber diese schnelle Entwicklung Dubais lässt diese System nicht zu. Und viele Arbeitnehmer und Arbeitgeber akzeptieren das als normal, weil sie das aus ihrer Heimat gar nicht anderes kennen. Keinen Arbeitsschutz, Rechte, Ergonomie, Altersvorsorge, Krankenversicherung etc.

Für mich Frischling in der Arbeitswelt alles unvorstellbar, ich versuch mich nicht ausbeuten zu lassen. Ich brauch meinen Ausgleich zur Arbeit und meine eigene halbwegs komfortable Wohnung. Die Leute hier setzen ihre Prioritäten ganz anders.

Aber das was die Investoren hier in den nächsten Jahren hoch ziehen, kann man sich kaum vorstellen. Dubai steht noch ganz am Anfang seiner Entwicklung. Dies Stadt wird wachsen und das in kürzester Zeit. In 10 Jahren sieht hier alles ganz anderes aus.

Bauprojekte in Milliardenhöhe, ein Extrem jagt das nächste, völlig irreale Bauten. Eine Stadt getrieben vom Größenwahnsinn auf Kosten anderer, billiger Arbeitskräfte aus Asien.

Ob man dafür Arbeiten will? Ich weiß nicht. Die Chancen stehen gut. Schnelle Aufstiegschancen garantiert. Glück und Zufriedenheit kann man hier sicher finden, nur ich glaube ich nicht.

I look forward to good old Europe.

2 Kommentare »

  1. Habe mir deine letzten Reiseberichte durch gelesen,sie sind gut zulesen und beeindruckend erwachsen geschrieben. Hatte vergessen,gedacht das du es jaschon bist.Hier in Königsbrück ist fast schon Weihnachten mit vielen Lichterketten und geschmückten W-bäumen.Es fehlt nur der Schnee und das Schmuttelwetter mit dem Recht auf Glühwein.Ps. Wir sind mit dem Vorrichten vom ganzen Haus fast fertig,Ihr zwei werdet Staunen wenn du wieder Zuhause bist. Bist auf bald Dein Lichterweihnachtsonkel.

    Kommentar von Stehpan und Manu — 7. Dezember 2006 @ 20:26

  2. […] Damn UnitedDu bei Stephi! #custom_header img { margin: 0; width: 950px; height: 140px; } […]

    Pingback von Watch Wurld » Your Questions About Armani Hotel Dubai — 25. April 2012 @ 09:41

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URI

Kommentar hinterlassen